Selbstverständnis

Die LIBELLE ist seit 2003 ein selbstorganisierter Raum, der Platz bietet für verschiedene Formen von Austausch und Engagement. Hier können unterschiedliche Gruppen plenieren, Gemüse abholen, Veranstaltungen planen und durchführen, kochen und zusammenfinden. Dabei spielt es in der LIBELLE immer eine Rolle, wie unser Handeln Einfluss auf größere politische, ökologische und gesellschaftliche Zusammenhänge hat.

 

Alle Themen und Probleme, die die LIBELLE betreffen, werden in regelmäßigen Treffen diskutiert und im Konsens entschieden. Zu diesen Treffen sind alle eingeladen, die sich beteiligen möchten.

 

Wir wollen auf Augenhöhe zusammen kommen und uns gemeinsam organisieren. Dabei versuchen wir jede Form von Diskriminierung zu vermeiden und darüber im Gespräch zu bleiben.

 

In der LIBELLE wollen wir Repressions- und Marginalisierungsformen, die in weiten Teilen der heutigen Gesellschaft bestehen, aufbrechen und solidarischere und inklusivere Gegenentwürfe ausprobieren. Wir verstehen uns als gewaltfrei, queer-feministisch, antifaschistisch, konsumkritisch und antikapitalistisch, sowie als staats- und polizeikritisch und lehnen jede Form von Antisemitismus und Verschwörungsideologien ab. Dabei ist es uns wichtig, im Gespräch über diese Ideale zu bleiben und unsere Umgangsformen kritisch auszuhandeln.

 

Das Ladenlokal soll für uns und für euch ein Freiraum sein, soll von vielen Menschen als ein Ort des Zusammenkommens und Aktivwerdens begriffen werden – für alle, die keine menschenverachtenden Arschlöcher sind. Der Laden kann genutzt werden für Veranstaltungen und Diskussionen, um lecker vegan gemeinsam zu kochen und zu essen, sich zu vernetzen und zu informieren, in einem Buch aus der Bibliothek zu schmökern, gemeinsam einen Film zu gucken, einer Band zu lauschen, eine Ausstellung anzusehen, gesellig zusammenzukommen und etwas zu spielen. Oder was auch immer euch in den Sinn kommt!

Diverse Gruppen und Initiativen nutzen die Räume und treffen sich mehr oder wenig regelmäßig. Damit das Projekt LIBELLE überleben kann, braucht es Engagement und Spenden.
 
Ohne euch kein Laden, kein Laden ohne euch!