Schlachtfabriken verhindern! Widerstand gegen Europas größte „Geflügel-Schlachtfabrik“

WAS
Vortrag und Diskussion
außerdem Soli-Muffins
WANN
05.04. (Do), 20 Uhr
WO
Libelle
Kolonnadenstr. 19

In Wietze bei Celle steht Europas größte Hühnerschlachtfabrik. Bei voller Auslastung könnten hier 7-8 Tiere pro Sekunde getötet werden, das wären dann 2,6 Millionen pro Woche. Seit der Eröffnung im August 2011 läuft die Fabrik jedoch zunächst im Teilbetrieb. Es fehlen die Zulieferbetriebe. 420 Mastanlagen für je 40.000 Hühner im Umkreis von 150 km wären nötig. Dass sich bisher erst etwa 20 Landwirte entschieden haben, 500.000€ für den Bau einer solchen Anlage zu investieren, liegt nicht zuletzt an dem beachtlichen Protest und Widerstand dagegen. Mahnwachen, Demonstrationen, Besetzungen, Brandanschläge und vieles weitere brachten das Thema in den letzten zwei Jahren immer wieder in die Medien.
Im Vortrag geht es um das Mordsprojekt Wietzer Schlachtfabrik und seine Auswirkungen, um den Widerstand den es bisher dagegen gab und darum, wie es weitergehen kann.
Anschließend wird es noch Raum für einen Austausch und Diskussionen geben.

Mehr Infos:
http://antiindustryfarm.blogsport.de/
http://alfred.blogsport.de/

Flyer: alfred flyer

Kommentare

Schreibe einen Kommentar